Film und Realität

Weshalb Filme immer eine Inszenierung sind – auch wenn sie dokumentarisch auftreten.


Blickwinkel 06 «Umgang mit Fiktionalität» > Filmliterarisches Lernen
ab 14 Jahren


Nicht erst seit «Squid Game» scheint die klare Unterscheidung von Fiktion und Realität zu verschwimmen. Uns wird immer stärker bewusst, dass die Gleichungen Dokumentarfilm = echt und Spielfilm = fiktiv nicht aufgehen. In Wahrheit ist alles sehr viel komplizierter, denn Film ist immer Inszenierung. Egal ob fiktional oder dokumentarisch: Im Film wird die Realität zur Fiktion und die Fiktion zur Realität…

…und das war schon so, als eifrige Karl May-Leser:innen mit Pfeil und Bogen durch die Vorgärten streiften, während besorgte Erzieher:innen vor der Anarchie der Pippi Langstrumpf warnten…

Die Filmlesung «Film und Realität?» führt – ausgehend von aktuellen medialen Phänomenen – in eine kritische Filmlektüre ein, die sich nicht mit simplen Gleichungen zufrieden gibt.


1 comment on “Film und Realität

%d bloggers like this: